Smartphone Test

Apple, Google und Co. - eine Einführung in die Smartphone-Welt


Anfang dieses Jahrzehnts führten Smartphones noch ein Schattendasein in den Taschen vielbeschäftigter Geschäftsleute und enthusiastischer Technikfreaks. Auf dem breiten Markt konnten die Mini-Computer nicht Fuß fassen, was nicht zuletzt hohen Preisen geschuldet war. Doch spätestens seit Nokias N95 und dem Apple iPhone sind diese Zeiten vorbei und Smartphones ist der Sprung vom Nischen- zum Massenprodukt gelungen.
Damit geht ein schnell wachsendes Angebot einher. Hatte man anfangs kaum eine Wahl, haben sich in den letzten Jahren verschiedenste Betriebssysteme, Bedienkonzepte und Einsatzbereiche etabliert. Wer heute ein Smartphone kaufen möchte, sollte deshalb genauer hinsehen und Smartphone Tests und Testberichte lesen, um einen Fehlkauf zu vermeiden.



Welches Smartphone passt zu wem?


Wird es für die Arbeit gebraucht, sollen Termine, Kontakte und E-Mails verwaltet und im Notfall auch schnelle Änderungen an Dokumenten ermöglicht werden? Surft man gern durchs Netz ohne etwas Bestimmtes zu suchen, möchte man sich unterwegs unterhalten lassen, eventuell sogar anspruchsvolle Spiele spielen? Oder erwartet man vor allem die Freiheit mit dem Gerät tun und lassen zu können, was man will?


Bevor es auf die Suche nach dem richtigen Gerät geht, sollte darüber Klarheit herrschen, denn das perfekte Smartphone für jedermann gibt es leider noch nicht. Die derzeit angebotenen Hosentaschen-Rechner könnten grob in zwei Gruppen unterteilt werden: Business- und Multimedia-Smartphones, wobei die Grenzen immer stärker verschwimmen, da ursprüngliche Businessausstatter wie Research in Motion (BlackBerry) heute auch um die Gunst privater Nutzer werben. Dagegen hatten Google und Apple von Anfang an hauptsächlich den Massenmarkt im Blick, sind aber dank zahlreicher Zusatzprogramme auch für Geschäftsleute interessant geworden.



Apple iPhone 4 Test Samsung Wave 533 Test HTC Desire HD Test